Übersicht

Basidiomycota
Index Latein

Kieler Pilzfreunde
http://www.kieler-pilzfreunde.de

Ascomycota
Index Deutsch

Home

 

 

 
Pilzberatung in Kiel und Umgebung

Für die Pilzberatung stehen in Kiel und Umgebung vier geprüfte Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM) zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nach den Bestimmungen der DGfM keine Pilzbestimmungen am Telefon oder per eMail vorgenommen werden dürfen. Auch wenn eine Beschreibung und ein Foto vorliegt, ist die sichere Bestimmung eines Pilzes so nicht möglich. Dafür muss der vollständige Pilz vorgelegt werden.

Terminabsprache unter folgenden Rufnummern:

Kroog / Kiel-Ostufer, Herr Tänzer

0160/2917834

Barkauer Land (Kreis PLÖ), Frau Lebold

0179/6894929

Kiel-Süd, Frau Bedregal

0170/3861698

Dänischer Wohld, Frau Kamke

0172/4169237

Da die Pilzberater alle berufstätig sind, erreicht man sie am besten gegen Nachmittag oder am Wochenende. Für die Pilzberatung wird eine geringe Aufwandsentschädigung erhoben. Nähere Auskünfte erhalten Sie unter den oben angegebenen Telefonnummern.

Pilzkurse für Anfänger und Fortgeschrittene in Kiel und Umgebung

 

Die Kurse bestehen in der Regel aus drei Theorieabenden und einer Exkursion.

Pilzkurse für Anfänger:

Es wird Grundwissen über die gängigsten Arten bzw. Gattungen vermittelt wie z. B. Knollenblätterpilz, Champignon und Steinpilz.

VHS Molfsee , Tel. 0431/6599768

Haus der Familie , Kiel, Tel. 0431/248903

VHS Felde , Tel. 04340/403185

VHS Bordesholm , Tel. 04322/695148

Pilzkurse für Fortgeschrittene:

Hier geht es hauptsächlich um Pilze, die auf Holz wachsen, wie z. B. Hallimasch und Stockschwämmchen.

Haus der Familie, Kiel, Tel. 0431/248903

VHS Molfsee , Tel. 0431/6599768

Alle Kurse werden von Pilzsachverständigen der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM) gehalten.

 

 

Pilze zwischen den Meeren

Pilze haben die Menschheit schon immer fasziniert.

Früher war das Pilze sammeln oft eine Notwendigkeit zum Überleben. Heute genießen wir das Bewegen in freier Natur und sammeln Pilze aus Spaß und Interesse an dem Organismus Pilz.

Im September 2013 veranstalteten die Kieler Pilzfreunde deshalb ihre dritte Pilzausstellung.

Was landläufig als Pilz bezeichnet wird oder als Pilz gesehen wird, ist nicht der eigentliche Pilz, sondern nur dessen Fruchtkörper. Der Pilz als solcher lebt unterirdisch als feines Geflecht von Hyphen (Myzel).

Pilzinteressierten, die ihre Artenkenntnisse erweitern wollten, stand ein reiches Angebot an Anschauungs- und Informationsmaterial zur Verfügung. An verschiedenen Tischen der Ausstellung wurden unterschiedliche Gattungen und andere Themen behandelt.

Mitglieder der Kieler Pilzfreunde erteilten Auskunft zu den Inhalten der einzelnen Stationen.

Die Pilzausstellung wurde mit heimischen Pilzarten der Wälder und Parks in Schleswig-Holstein gestaltet und während der gesamten Ausstellung bei Bedarf ersetzt.

Der Umfang der Ausstellung übertraf die Erwartungen aufgrund des trockenen Wetters in den Septemberwochen 2013 es konnten 340 Arten gezeigt werden.
Alle Pilze wurden bestimmt und mit den deutschen und lateinischen Namen beschriftet.

Außer frischen Pilzen gab es informative Pilzposter und Pilzfotos.

Entsprechend der Vielfalt der Arten waren die Pilze winzig klein oder groß, unscheinbar oder leuchtend farbig und giftig, ungenießbar oder essbar.

Die Ausstellung brachte Laien zum Staunen und vermittelte Fortgeschrittenen eine Übersicht über die Pilze der Region.

Die geprüften Pilzsachverständigen der Kieler Pilzfreunde gaben Tipps und Ratschläge zu allen Fragen rund um die Pilze.

Während der Ausstellung hatten viele Pilzinteressierte Gelegenheit, eigene Funde bestimmen zu lassen.

 

zurück

 

Basidiomycota
Index Deutsch

Ascomycota
Index Latein